Referenzen und Projekte

Gasthausbrauerei NECKARMÜLLER, Tübingen

"Wir hatten in der Vergangenheit große Probleme mit unserem Abluftsystem und den damit verbundenen Reinigungskosten. Immerhin werden bei uns in Spitzenzeiten bis zu 1500 Warmessen a la carte produziert. Da fällt einiges an Fettbelastung an.

Zur Fettreduzierung hatten wir vor Jahren UV-Strahler in die Lüftungsdecke einbauen lassen. Mit dem Ergebnis waren wir überhaupt nicht zufrieden, auch weil die Strahler schlecht zugänglich und zu reinigen waren.
Erst mit der Umstellung der Abluftreinigung auf purventus-UV-Module - 4x in den Kanal direkt hinter der Ablufthaube - haben wir wesentliche Verbesserungen erzielen können. Nach einem Jahr Betrieb Null Fettablagerungen im Abluftsystem. Auch der Wärmetauscher und der Ventilator bleiben jetzt frei von Fett.
Für uns ist das sehr zufriedenstellend, da sich hierdurch die Reinigungskosten im Grunde nur auf den Betrieb der purventus-Anlagen beschränken. Hinzu kommt, dass im Gegensatz zu den Vorgängern die sonst übliche, manuelle Reinigung der UV-Strahler, jetzt sehr einfach in der Spülmaschine vornehmen lässt und das komplett, ohne Demontage der UV-Strahler. Da machen selbst unsere Köche mit. Wir können dieses System bestens empfehlen."

Petra Ott-Fischer
Gasthausbrauerei NECKARMÜLLER

Gartenstraße 4
72074 Tübingen

www.neckarmueller.de/

Nachtrag:
Nachdem sich die Abluftreinigung mit dem purventus-System bestens bewährt hat, haben wir per 11/2015 unser Abluftsystem um weitere 2 „Innox“Kanalreinigungsmodule erweitert, so dass jetzt mit ca. 10.000 cbm/h die komplette Küchenabluft mittels purventus-UV-Modulen gereinigt wird.

McDonald’s, Hauptbahnhof München

Weltweit haben wir über Distributoren und Vertriebspartner mehr als 4000 QSR-Restaurants ausgerüstet - für McDonald's, Burger King, Yam u.a.

Aus dem Referenzschreiben des Store-Managers in München:

"Mit dem Umbau des gesamten Sperrengeschoß im Hauptbahnhof und der geplanten Neueröffnung unserer 24-h-Stores standen wir vor einer großen Herausforderung.

Zum einen durfte aus Brandschutzgründen unsere Abluft das Abluftsystem des Hauptbahnhofs nicht belasten und zum anderen hatten wir aus Gründen der geringen Raumhöhe keine Möglichkeiten alternative Abluftreinigungssysteme einzusetzen.

Wir entschieden uns für das purventus-System, weil bereits gute Referenzen aus anderen McDonalds-Stores vorlagen. Wir sehen heute zwei entscheidende Vorteile gegenüber anderen Systemen: keine feuchten Ablagerungen mehr im gesamten Abluftsystem - damit Brandlasten = Null. Wartung, Reinigung und Service ist durch das Ein-Klick-System hervorragend gelöst. Die UV-Module können einfach in der Spülmaschine gereinigt oder - im Servicefall - ausgetauscht werden.

Aus den vorgenannten Gründen ist das System aus unserer Sicht ideal für umsatzstarke Fast-Food-Restaurants geeignet und können dieses jederzeit weiterempfehlen."

Herr Ragai, Storemanager
McDonald’s
Am Hauptbahnhofsplatz 2
S-Bahn Verteilergeschoss
80335 München

 

Fast-Food-Kette „Burgeramt“ Berlin

Abluftlösung für 2 Stores in Berlin

Die Herausforderung:
wenn über 800 Hamburger, deren Nebenprodukte und Pommes jeden Tag gegrillt und frittiert werden, so ist das schon die „Königsklasse“ in der Fast-Food-Branche. Aufgrund der hohen Fettbelastung ist auch die Brandlast und die Geruchsbelästigung sehr hoch. Dies gilt es auszuschließen.

Die Lösung:
Fettabluftreinigung mit 2 parallel geschalteten purventus-UV-Filtern sowie angeschlossene Aktivkohlefilteranlage auf dem Dach.

https://www.burgeramt.com

„Burgerme“- Wolfsburg

sowie für den Fast-Food-Store München

Die Herausforderung in Wolfsburg:
- hoher Fettanteil in der Abluft, da Hamburger in Serie gegrillt
- Über dem Store befinden sich Wohnungen und Büros; Geruchsbelästigungen sind auszuschließen

Die Lösung:
direkt über den beiden Abluftstutzen der Ablufthaube wurden jeweils ein UV-Modul installiert.
Insgesamt werden so 3.000 cbm/h fetthaltige Grillabluft gereinigt und auf die Straße geleitet. Bevor die Abluft ins Freie gelangt, wird sie durch eine Aktivkohlefilteranlage geleitet und so weitestgehend geruchsneutral.